Flirt-Tipps

Die Wahl des Nickname´s auf einem Singleportal

Wenn Sie sich für ein passendes Singleportal entschieden haben, dann beginnen Sie mit der Registration. Sie erstellen eine Art „Steckbrief“ von sich, ein sogenanntes Profil. Dieses Profil besteht aus einem Nicknamen (Spitznamen), den Sie selbst vergeben. Anschließend können Sie ein oder mehrere Bilder von sich einstellen, und natürlich Informationen zu Ihren Hobbies und/oder Vorlieben. Achtung: Viele Fehler entstehen schon zu Beginn bei der Wahl des Nicknamens.

Mein Tipp:
1.    Seien Sie sich bewusst, dass Ihr Nickname eine Ausstrahlung hat! Ihr Nickname und Ihr Profilbild ist das Erste, was ein potenzieller Wunschpartner von Ihnen wahrnimmt. Testen Sie mal selbst: Was spricht Sie spontan an? Was schreckt sie eher ab? Wen möchten Sie schon anhand des Nicknamens lieber nicht kennenlernen? Wen finden Sie spannend?
Ein Nickname wie „italienischeKuschelmaus45“ strahlt etwas anderes aus als „Superstecher69“, seien Sie sich dessen bewusst.
2.    Wählen Sie einen Nicknamen, der etwas über Sie aussagt und authentisch ist, z.B. einen Nicknamen wie BastiGlobetrotter1979 oder VeggiMelli1960. Hier läßt sich ein Hobby oder eine Lebenseinstellung/Lebenshaltung wiedererkennen.
3.    Lustig gemeinte Nicknamen, wie z.B. JamesBond003, Taliban22 oder HomerSimpson05 werden eher als unlustig wahrgenommen. Packen Sie Ihren Humor lieber in charmante Emails an den potenziellen Wunschpartner.

 

Weitere praxiserprobte Flirt-Tipps findest Du hier: